Gruppentherapie Körperwahrnehmung

Durch den Körper wird das Denken erst ernst.

— Paul Valérie

Gruppentherapie: Körperwahrnehmung + Sexualität (nur für Frauen)

Wenn wir den eigenen Körper als Feind empfinden, kämpfen wir ständig gegen uns selbst. Denn unser Körper gehört nun einmal zentral zu uns. Er lässt sich nicht abspalten. Genau das ist aber häufig unser Bedürfnis, wenn wir traumatische Erfahrungen machen mussten. Dabei müssen wir uns (auch) um unseren Körper kümmern, ihn gut versorgen, wenn wir ein zufriedenes und gesundes Leben führen wollen. Und dafür wiederum ist eine gute Körperwahrnehmung notwendig. Aber wie sollen wir unseren Körper achtsam wahrnehmen und gut versorgen, wenn wir ihn nicht mögen oder gar hassen?

Die Beziehung mit dem eigenen Körper und zur eigenen Sexualität gehört zu den persönlichsten und intimsten Themen der meisten Menschen. Was tun, wenn diese Beziehung verletzt worden ist? Wenn wir vielleicht schon negative Auswirkungen für uns spüren? Oder negative Reaktionen erlebt haben? Denn leider handelt es sich auch heute noch um ein stark tabuisiertes Thema. Es wird sogar in Therapien kaum oder gar nicht bearbeitet. Deshalb ist es sinnvoll, sich ganz gezielt damit auseinander zu setzen, wenn Sie sich angesprochen fühlen.

Sich nun ausgerechnet in einer Gruppe diesem schwierigen und belastenden Thema zu nähern, mag Ihnen zunächst absurd oder unmöglich vorkommen. Aber unsere Erfahrung ist, dass  genau dieser geschützte Rahmen einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann, diesen wichtigen Aspekt des Heilungsprozesses anzugehen.

Ziel der Körperwahrnehmungs-Gruppe

Ziel dieser Gruppe ist es, einen vertrauensvollen Raum für Sie zu schaffen, in dem Wissen vermittelt, Lösungswege aufgezeigt und Austausch ermöglicht wird. Hierbei soll es vor allem darum gehen, die Beziehung zum eigenen Körper und das Erleben von Sexualität zu verbessern. Dabei fokussieren wir uns in der Gruppe „Sexualität + Körperwahrnehmung“ auf die eigene Person (im Unterschied zur Gruppe „Sexualität + Beziehungen“). Es kann u.a. darum gehen, den eigenen Körper wieder spüren zu lernen und Berührungen zuzulassen. Auch der Austausch darüber, was alles unter den Begriff Sexualität fällt und eine für sich individuell passende Vorstellung zu entwickeln, werden Themen sein.

Die Gruppe ist für Frauen jeden Alters, unabhängig davon, ob sie sich in einer Beziehung befinden und unabhängig von der sexuellen Orientierung.

 

Termine, Therapeutin und Anmeldung

Ihre Therapeutin: Sara Lessig

Termin (für beide Gruppen, die abwechselnd angeboten werden): Dienstags, 15:00. Die nächste Gruppe startet, sobald es genügend Anmeldungen gibt.
Die Therapeutin führt 1-2 Einzelgespräche vorab mit Ihnen. Hier können Sie alle Fragen stellen und besprechen, ob die Gruppe wirklich zu Ihnen passt.

Insgesamt 8-10 Gruppensitzungen (à 100 min.).
Gruppengröße: 4-6 Teilnehmerinnen

Sie möchten sich gleich konkret für eine der Gruppen (oder beide) vormerken lassen? Tragen Sie sich sehr gerne hier ein:

Einwilligung zur Datennutzung

5 + 2 =