Gruppentherapie in Mannheim. Selbstwert-Gruppe

To love oneself is the beginning of a life-long romance.

— Oscar Wilde

Gruppentherapie: Den Selbstwert stärken

Ein starker Selbstwert schützt uns und hilft uns dabei, das was uns im Leben wichtig ist, zielgerichtet und kraftvoll anzugehen. Und auch, uns von dem abzugrenzen, was wir nicht möchten. Aber was können wir tun, wenn der Selbstwert eben nicht stark ist?  Und wir uns wichtige Schritte nicht zutrauen? Wichtige Grenzen nicht setzen können?

Es ist wichtig, sich klarzumachen, dass Weiterentwicklung immer möglich ist. Das gilt vor allem dann, wenn wir das Problem erkannt haben. Und da kommt unsere Gruppentherapie „Selbstwert stärken“ ins Spiel. Im Gegensatz zu einer Einzeltherapie ist eine Gruppentherapie ganz konkret auf ein Thema ausgerichtet, das in den geplanten Therapiesitzungen sehr konkret und praxisnah erarbeitet und umgesetzt wird. 

Allgemeine Informationen über eine Gruppentherapie bei uns (z.B. über die Kostenübernahme) finden Sie hier.

 

Selbstwert in der Psychotherapie stärken

In fast jeder Psychotherapie, die wir durchführen, spielt das Thema Selbstwert und wie er gestärkt werden kann, eine große Rolle. Warum ist das so?

Viele von Trauma Betroffene fühlen sich dauerhaft verunsichert, wertlos und trauen sich wenig zu. Denn das, was uns widerfährt, kann tiefe seelische Wunden hinterlassen. Das fühlt sich schrecklich an und führt oft paradoxerweise dazu, dass die Wunden gerade nicht verheilen und die Symptomatik aufrecht erhalten bleibt. Wenn es uns nicht gelingt, unseren Selbstwert zu stärken, kann es sein, dass wir in einem Teufelskreis stecken bleiben. Oder anders gesagt: Den Selbstwert zu erhöhen, kann ein Schlüssel für die weitere Verarbeitung der schlimmen Erfahrungen sein.

Natürlich kann man auch ohne traumatische Erfahrungen unter einem niedrigen Selbstwert leiden. Aber in unserer Erfahrung gibt es fast immer schlimme Erfahrungen, die den Selbstwert verletzt haben – und wenn das so ist, kann unsere Gruppe die passende für Sie sein.

Wie können wir unseren Selbstwert stärken?

Ist es überhaupt möglich, einen verletzten Selbstwert in einer Gruppentherapie zu stärken? Braucht man dafür nicht Einzeltherapie?

Was stimmt ist, dass wir in der Gruppentherapie nicht über traumatische Erfahrungen sprechen. Unter anderem, um die anderen Gruppenmitglieder zu schützen. Aber auch, weil wir in der Gruppentherapie sehr gezielt Strategien und Wege erarbeiten, wie Sie Ihren Selbstwert stärken können. Und das wiederum findet in einer Einzeltherapie oft nicht statt, denn dort geht es oft um andere Themen, z.B. um die Aufarbeitung des Traumas. Ein verletzter Selbstwert kann aber unabhängig von der konkreten Aufarbeitung des Geschehenen gestärkt und sogar gesteigert werden. Natürlich kann es eine sehr passende und stimmige Ergänzung sein, sowohl das Geschehene aufzuarbeiten, wie auch Strategien zur Selbstwertstärkung aufzubauen. Beides zusammen kann sogar eine sehr große Wirksamkeit entfalten. Aber wenn Sie z.B. derzeit keinen Platz für eine Einzeltherapie bekommen, kann diese Gruppe ein sehr guter Weg sein, um endlich einige zentrale Folgen der Traumatisierung aktiv anzugehen.

Ziel der Gruppe „Selbstwert stärken“

In dieser Therapie-Gruppe lernen Sie ganz konkrete, auf Sie zugeschnittene Strategien und Wege, um Ihren Selbstwert in seinen verschiedenen Facetten im Alltag zu stärken. Wir haben diese Gruppe  für Menschen entwickelt, die traumatische Erfahrungen machen mussten und nun die sich nun auf den Weg machen, ihren Selbstwert zu stärken. Die in einer vertrauensvollen Gruppe mit einer unterstützenden Therapeutin daran arbeiten möchten, dem Trauma weniger Macht im Heute zu geben. Diese Gruppe kann parallel, vor oder nach einer Einzeltherapie sinnvoll sein.

Neben dem konkreten Input geht es in dieser Gruppe aber auch um Austausch, um das Teilen gemeinsamer Erkenntnisse und um neue Erfahrungen im Miteinander.

In dieser Therapiegruppe geht es also darum, zu erkennen, was unseren Wert wirklich ausmacht. Wie wir es schaffen können, unseren Selbstwert (und uns) nicht von dem definieren zu lassen, was uns vielleicht einmal gesagt oder angetan wurde. Ihre Therapeutin und die anderen Gruppenmitglieder unterstützen Sie dabei mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und ihrer Offenheit in vertrauensvoller Atmosphäre.

 

Termine, Therapeutin und Anmeldung

Ihre Therapeutin: Sara Lessig

Termin: Freitags, 13:00. Die nächste Gruppe startet, sobald es genügend Anmeldungen gibt.
Die Therapeutin führt 1-2 Einzelgespräche vorab mit Ihnen. Hier können Sie alle Fragen stellen und besprechen, ob die Gruppe wirklich zu Ihnen passt.

Insgesamt 10 Gruppentermine (à 100 min.).
Gruppengröße: 4 -6 Teilnehmer*innen

Sie möchten sich gleich konkret für die Gruppe vormerken lassen? Tragen Sie sich sehr gerne hier ein:

Einwilligung zur Datennutzung

12 + 13 =